Review Clarins Gesichtsöl Huile Lotus – Mischhaut/ölige Haut

clarins-oil-kopie

Review Clarins Gesichtsöl Huile Lotus – Mischhaut/ölige Haut

Wie so oft habe ich ich eigentlich in der Parfümerie nach etwas ganz anderem gesucht. Ich dachte mit Pflegeprodukten sei ich vorerst gut versorgt, doch dann sah ich dieses durchsichtige Gläschen mit der hellgelben Flüssigkeit. Ganz unauffällig stand es im unteren Regal der Theke und mehr aus purer Gewohnheit, als wirklich beabsichtigt, griff ich zu diesem Öl und verteilte einen Tropfen auf meinem Handrücken. Es war der Kräuterduft aus Rosmarin und Pelargonie, der mich sofort aus meinem tranceähnlichen Zustand (den ich wirklich oft in Parfümerien habe) holte.

Auch wenn mich mein Verstand beim Preis von knapp 40 Euro für 30 ml anschrie, befahl mir meine Nase und mein Bauchgefühl das Öl mitzunehmen.

Zuhause angekommen laß ich mir den Beipackzettel durch, reinigte mir wie beschrieben gründlich das Gesicht, feuchtete die Haut mit dem Bioderma Mizellenwasser an und verteilte 3 Tropfen des Öls auf meinem Gesicht. Von der ersten Sekunde an wusste ich, dass wir gute Freunde werden würden, denn meine Haut strahlte wie noch nie.

Am nächsten Tag wiederholte ich den Vorgang. Auch an den darauffolgenden Tagen konnte ich nicht mehr darauf verzichten. Ich wurde fast schon süchtig danach, bis ich es nicht mehr wie vom Hersteller empfohlen nur noch abends verwendet habe, sondern auch morgens.

Immer wieder wurde mir von Freunden und Bekannten gesagt, wie gut ich aussehe. Wie schön meine Haut ist und was ich verwende. Da das Öl für Mischhaut und ölige Haut empfohlen wird, zögerte ich etwas mit der Weiterempfehlung. Ich hatte etwas Bedenken, ob es meine eher trockene Mischhaut nicht noch zusätzlich austrocknet. Doch nun, nach fast 3 Wochen kann ich mit reinem Gewissen sagen, dass es dies nicht tut. Ganz im Gegenteil. Meine Haut ist geschmeidig und zart, die T-Zone glänzt viel weniger und meine Unreinheiten sind nahezu alle verschwunden.

Nun gut, ich muss gestehen, Pickel habe ich selten. Daher kann ich persönlich nicht über 100 Prozentige Resultate im Bezug auf unreine Haut berichten. Bis ich das Öl bei einem Fotoshooting benutzt habe. Es hat mich interessiert wie Foundations auf das Öl reagieren und wie es auf Fotos wirkt.

Das Model, welches uns von der Agentur geschickt wurde litt an unreiner Haut. Teilweise waren die Pickelchen offen und nässten. Ich empfahl dem Model das Öl auszuprobieren.

Und siehe da, nur zwei Wochen später schickte uns die Agentur wieder das gleiche Model. Ich staunte über die Haut, die wie ausgewechselt wirkte. Ich fragte sie was sie mit ihrer Haut gemacht hat und und was sie benutzt hat? Fast alle Unreinheiten waren wie weggezaubert.

Das Model sah mich mit ihren großen blauen Augen an und sagte: „Na, das Öl. Das, was du mir empfohlen hast!“

Was soll ich sagen? Ich bin so, so begeistert von dem Öl. Es lässt sich mit vielen Foundations mischen, um es besser in die Haut einarbeiten zu können. Auf Dauer hemmt es die Talgproduktion, ohne die Haut auszutrocknen und gerade im Herbst, wo die Haut dem Wind und der Heizungsluft ausgesetzt wird, ist es für mich persönlich ein absolutes MUST HAVE!!! geworden.

Das sagt der Hersteller zum Produkt:

Enthält 100% reine Pflanzenextrakte. Das Gesichtsöl von Clarins pflegt intensiv, normalisiert Talgabsonderungen und verfeinert die Poren und das Hautbild optimal. Ätherische Öle aus Rosmarin, Pelargonie und Lotus wirken schnell ausgleichend und klären. Sie verfeinern die Poren und das Hautbild. Haselnuss-Öl schützt vor dem Austrocknen und macht die Haut geschmeidig und natürlich schön.