Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil

urban decay 24-7 glide on eye pencil review nazurite 2

nazurite Urban Decay 24 glide on pencil review

Kaum ein anderer Eyeliner schafft es so oft ins Warenkörbchen wie der Urban Decay 24/7 Glide-On Eye Pencil. Nicht nur die große Farbauswahl, die wirklich keine Wünsche offen lässt, macht es zu einem der meistverkauften Augenstiften weltweit.

Nicht nur Profis schwören auf das Produkt. Es ist einfach in der Handhabung, die Pigmetierung ist fantastisch und es bleibt den ganzen Tag dort, wo es hingehört!

UD nazurite getestet

Aliena klein

Aliena (34, Mischhaut, etwas empfindliche und großporige Haut)

Mein Lieblingskajal! Mittlerweile besitze ich schon 8 Stück und die Familie wird wachsen, da ich gern meinen Lidstrich passend zum Oberteil wähle. Nun denn, dieser cremige Kajal wird 30 Sekunden nach dem Auftragen wasserfest und verspricht somit eine lange Haltbarkeit. Man kann also innerhalb dieser 30 Sekunden nochmal verwischen und die Linie weicher machen. Der Stift hat eine sensationelle Pigmentierung, sehr strahlend. Ich habe die Farben Smoke, Desperation, Mainline, und noch mehr. Man sollte einen Primer benutzen, die Farbe hält bei mir keinen ganzen Tag da meine Lider schnell „fettig“ werden. Das Abschminken gestaltet sich etwas schwieriger, mit meinem Neutrogena Hydra-Waschgel ist das aber kein Problem. Die Mine ist sehr weich, also zum Anspitzen am besten in den Kühlschrank legen und anschließend spitzen, das geht ganz wunderbar.

 

Nora klein

Nora (36 Jahre, trockene, unkomplizierte Haut)

Bei diesem Kajal ist der Name Programm!
24/7 (immense Farbauswahl und bombastischer Halt)
Es gibt genügend Farben um viiiiiele Tage ganz nach Laune und Anlass zu wechseln.
Die Auswahl ist bombastisch!
Es gibt tolle knallige Farben, aber auch sehr viele dezente, die mit schwarz oder braun abgetönt sind und nur einen ‚unterbewussten Effekt‘ erzielen! Die meisten Farben haben lichtreflektierende Pigmente, die dem Augen Makeup ein tolles Finish verleihen. Aber es sind auch viele matte Farben dabei!
Glide on: Der Stift gleitet wirklich wie automatisch am Wimpernkranz entlang. Die ersten 30 Sekunden lässt sich die Farbe noch wunderbar verblenden (mit Wattestäbchen, Finger oder Pinsel) Danach sitzt sie bombenfest und widersteht reiben und auch Wasser (zum Abschminken unbedingt ein Produkt für wasserfestes Makeup benutzen!)

Mit ein bisschen Übung funktionieren die Farben auch super als Lidschattenbase (z.B. für ein Smokey Eye), um ein besonders intensives Ergebnis zu erzielen! Dafür muss der Lidschatten aber wirklich sehr zeitnah nach dem Kajal (den ich auf dem beweglichen Lid mit dem Finger verblenden würde) aufgetragen werden!

 

Julia klein

Julia (39 Jahre, trockene Haut, T-Zone glänzt schnell)

Ein toller Eyeliner! Urban Decay bietet eine unglaubliche Vielzahl an Farben, teilweise unterscheiden sie sich nur in einem Unterton, trotzdem zeigt sich ein ganz neuer Effekt. Somit findet man definitiv zu jeder Augenfarbe den Kajal, der die Augen so richtig zum Strahlen bringt. Aber auch ausgefallene Farben sind dabei. Ob matt, mit feinen oder gröberen Glitzerpartikeln, für jeden ist was Passendes dabei!

Ich habe mich neben dem Vorzeigeschwarz Perversion (oh ja, es gibt verschiedene Arten von schwarz!) für die auf die Naked-Lidschattenpaletten abgestimmten Farben Pistol, Darkside und Blackheart entschieden, außerdem hab ich noch Uzi und Oil Slick.
Die Stifte sehen sehr edel aus, nicht solche „Bleistift“-Kajals. Das führte allerdings dazu, dass ich ewig gegrübelt habe, wie man wohl die Mine hochdreht o.ä., weil ich Skrupel hatte, sie ganz simpel anzuspitzen.
Die Mine ist butterweich und gleitet sanft über die Haut. Sie gibt dabei eine perfekt satte Farbe ab. Für etwa 30 Sekunden lässt sich der Lidstrich ganz einfach verblenden. Danach wird die Farbe wisch- und wasserfest.

Ich würde auch einen Primer empfehlen. Die Farbe selber hielt bei mir problemlos, die Glitzerpartikel aus manchen Farben fanden sich allerdings leider schon recht schnell unter den Augen verteilt wieder.

 

Katharina klein

Katharina (36 Jahre, trockene Mischhaut)

Kajalstifte. Nun ja. In meiner Jugend hatte ich die auch immer, um mir eine schöne schwarze Wasserlinie zu malen. Leider sind sowohl meine Haut, als auch ich mittlerweile etwas anspruchsvoller geworden und sobald ich versucht habe, mir einen Lidstrich mit einem Kajalstift zu ziehen, endete es immer in einer Katastrophe. Denn egal wie weich der Stift auch sein mochte, meine Haut auf dem Augenlid warf immer irgendwie Falten und der Strich so „stotternd“ aus. Ich hatte es aufgegeben. Bis ich Anastasia kennenlernte und sie fragte. Sie empfahl mir dann eben diesen Kajalstift. Aber 20€ für einen Stift? Starker Tobak. Ich habe dann trotzdem irgendwann zwei bestellt. Denn ja, ich bin ein Opfer und liebe Anastasias Tipps (leider).

Kurze Zeit später kamen die Stifte und ich war von Anfang an begeistert! Sie gleiten wirklich weich wie Butter über die Haut und sind dann nach kurzer Zeit aber bombenfest! Es gibt sie in allen Farben und Nuancen, mit Glitzerpartikeln oder ohne, da bleibt kein Wunsch frei!
Ein kleiner Tipp noch vom Anfänger: vorher die Augenpartie eincremen ist nicht so eine gute Idee. Da hält noch nicht mal dieser Kajal.

 

Christina klein

Christina (43 Jahre, trockene Haut)

Dieser Kajal führte dazu, dass sich mein Verhältnis zum Schminken komplett änderte!
Ich entdeckte, es gibt Qualitätsunterschiede und dass Schminken gar nicht so schwer ist, wie bei Produkten, die verwischen oder verlaufen.
Wie bei allen Produkte von UD mag ich die Verpackung, die immer leicht progressiv daher kommt, frei nach dem Motto „beauty with an edge“.
Der Kajal ist unglaublich gut aufzutragen, egal ob am unteren Wimpernkranz, oder am oberen als Eyeliner. Die Konsistenz ist soft, aber präzise. Ein guter Anspitzer ist wichtig, das muss aber kein teurer sein. Ich nutze einen, der weniger als einen Euro kostet und top Ergebnisse liefert.
UD ist tierversuchsfrei, obwohl es zur L’Oréal Gruppe gehört. Für mich kein unerheblicher Aspekt.
Die Bandbreite der Farbspektrums ist genial, mit Glitzer oder ohne, jede Farbe ist ein Highlight!
Preislich ist der Kajal natürlich eine Herausforderung, aber er ist es definitiv wert! Mittlerweile besitze ich über 10 Farben und möchte darauf auch nicht verzichten.

 

Jana klein

Jana (35 Jahre, Mischhaut)

Die besten Kajals überhaupt! Neben Schwarz sind hier schon diverse andere Farben mit und ohne Glitzer eingezogen. Auch so ein Ding, was süchtig macht. Klar der Preis schreckt ab, teilt man sie aber in ein Vault rein, relativiert sich das schnell. Der Vorteil gegenüber liegt einfach auf der Hand. Ein weiches sauberes Auftragen, welches sich kurze Zeit noch nachbessern und verwischen lässt.

Einmal getrocknet hält es aber definitiv den ganzen Tag ohne zu verwischen oder zu verblassen. Hier werden mit Sicherheit noch weitere Farben Einzug halten.

 

 

Grafiken: Lemberg Vector Studion/ Shutterstock.com

Grafik: Cute little things / shutterstock.com

Please follow and like us:
Folge per Email
Facebook
Facebook
INSTAGRAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.